Kommunikation mittels Augensteuerung!

Kommunikation mittels Augensteuerung!

Kommunikation mittels Augensteuerung!
Round Table 48 Amstetten hilft einem Pflegepatienten mit moderner Technik aus dem Mostviertel.

Herr Lindner ist seit einem tragischen Unfall auf dem elterlichen Bauernhof in stationärer Pflege im Landespflegeheim Waidhofen/Ybbs.  Seine verbale Kommunikation sowie Körpersprache sind stark eingeschränkt. Die Firma mechatron aus Waidhofen/Ybbs ist drauf spezialisiert für Menschen mit körperlicher beziehungsweise sprachlicher Einschränkung Kommunikation zu ermöglichen. Nämlich mittels Augensteuerung. Was versteht man unter Augensteuerung? Augensteuerung ist eine Computer-Eingabemethode für Menschen mit eingeschränkter Bewegungsfähigkeit, die nicht in der Lage sind, Maus und Tastatur zu benutzen. Statt mit der traditionellen Maus steuern sie den Cursor mit den Augen. Das Klicken erfolgt durch Lidschlag, Blickdauer oder einen Taster. Diese Augensteuerung ist vollautomatisch und lässt sich leicht bedienen, so dass sie für Menschen mit starken Einschränkungen gut geeignet ist.

Das Computersystem ermöglicht die Interaktion über Texte und Symbole, die für direkte Gespräche mit den Bezugspersonen von einer Stimme aus dem Computer übermittelt werden. Außerdem unterstützt das System die Kommunikation über E-Mail, Textnachrichten und Chats. Die Anschaffung dieser Technik ist für die Familie Lindner aus Wolfsbach ein wesentlicher Schritt zurück zur Kommunikation mit dessen Sohn. Die Kosten dafür sind jedoch beträchtlich. Der Serviceclub Round Table 48 Amstetten hat bei den letzten Charity-Events in der Region Spenden sammeln können und freut sich Herrn Lindner großzügig helfen zu können.

Augensteuerrung_rt48
Eine Abordnung von Round Table Amstetten besuchte Familie Lindner zu Hause und übergab die Spende von 3.000,- Euro. Vlnr: David Slawitscheck, Herr und Frau Lindner, Christoph Hinterholzer und Peter Reikersdorfer.
 

Presse Serviceprojekt